Magazin

Menü
DIY-Geschenke, Geschenke-Tipps

Geschenktipp: Heukissen selbermachen

Zurück zur Natur - wir besinnen uns immer mehr auf die Heilkräfte der Natur und entdecken altes Wissen neu z.B. die positive Wirkung von Heu in Form von Heukissen. Diese Kissen fördern einen gesunden Schlaf, helfen beim Entspannen und wirken wahre Wunder bei Stress und seelischen Verspannungen.

HeukissenSchon die alten Ägypter wussten um die heilende Wirkung von Heu und dessen Inhaltsstoffen. Neben schmerzlindernden Eigenschaften werden dem Heu auch beruhigende und entspannende Wirkung zugesprochen. Und auch bei Erkältungen soll sich Heu positiv auf den Krankheitsverlauf auswirken.

Es ist also nicht verwunderlich, dass immer mehr Menschen eine Nacht im duftenden Heubett erleben wollen, um die wohltuende Wirkung am eigenen Leib zu spüren. Eine Nacht im Heuhotel sorgt nicht nur für einen erholsamen Schlaf, sondern lässt auch den Stress aus Alltag und Beruf vergessen.

Du hast keine Zeit für einen Besuch im Heuhotel? Kein Problem! Hol doch einfach ein Heukissen zu Dir nach Hause. Wir zeigen Dir wie:

Heukissen selber machen

Das brauchst Du:

Heukissen
Für ein wohltuendes Heukissen benötigst Du nicht viel.

 

  • Kopfkissenbezug aus Baumwolle z.B. in der Größe 40×40 cm
  • Heu von einer ungedüngten Wiese
  • getrocknete Kräuter wie Lavendel, Rosmarin, Melisse, Minze oder Thymian
  • je nach Trockenkräuter noch 3-4 Tropfen ätherisches Öl z.B. Sandelholz

So wirds gemacht:

Als erstes füllst Du den Kopfkissenbezug mit Heu. Aber Achtung: Der Bezug darf nicht zu prall mit Heu gefüllt werden, da sich das Heu ansonsten nicht verteilen kann, wenn Du mit dem Kopf darauf liegst.

Heukissen
Schritt 1: Fülle den Kissenbezug mit Heu.

Anschließend werden die getrockneten Kräuter hinzugegeben, entweder in einer Mischung aus mehreren Kräutern oder einzeln. Wenn Du noch einige Tropfen ätherisches Öl hinzugibst, wird die Wirkung der Kräuter noch verstärkt. Bei der Dosierung gilt jedoch: Weniger ist mehr.

Heukissen
Schritt 2: Füge die Kräuter und das ätherische Öl zum Heu hinzu.

Jetzt musst Du den Bezug nur noch schließen und schon ist Dein Heukissen fertig und einsatzbereit. Hübsch verpackt und mit einer kleinen Beschreibung ist das Heukissen auch ein prima Geschenk.

Heukissen
Schritt 3: Kopfkissen schließen und das Kissen in Form bringen.

Achtung: Allergiker sollten sehr vorsichtig mit den Heukissen sein und erstmal ausprobieren, wie sie darauf reagieren!

Gut zu wissen:

  • Das Heukissen entfaltet seine positive Wirkung schon bei Körpertemperatur.
  • Für eine intensivere Wirkung, einfach den Backofen auf 50°C erhitzen, eine Tasse Wasser in den Ofen stellen und das Kissen auf einem Rost für ca. 15 Minuten erwärmen.
  • Besonders wohltuend ist das Heukissen im Nacken, an den Füßen oder auf der Brust.
  • Wer sein Heukissen mit ins Bett nimmt, fördert den gesunden Schlaf und sorgt für natürlichen Stressabbau.
  • Eine Kombination aus getrocknetem Lavendel, 3-4 Tropfen ätherischem Öl „Sandelholz“ und getrockneter Melisse wirkt beruhigend
  • Getrockneter Lavendel kombiniert mit getrocknetem Thymian und einigen Tropfen ätherischem Öl „Pfefferminze“ und „Eukalyptus“ wirkt wohltuend bei Erkältung.

Wir wünschen Dir viel Spaß beim Selbermachen und einen erholsamen Schlaf.Banner_Wellness

Gefällt mir
Gefällt mir Love Haha Wow Traurig Wütend
71
Organisierte Chaotin mit einem Hang zur Tollpatschigkeit. (O-Ton: Ich hab ne gute Haftpflichtversicherung, also macht euch keine Sorgen!). Probiert gerne Neues aus und kann sich auch über Kleinigkeiten wie selbstgemachtes Schokoladeneis unglaublich freuen. Schleppt für die „DIY-Ideen“ immer ihren kompletten Bestand an Bastelmaterial und Werkzeug ins mydays Büro. Prädestiniert für das Thema Hochzeit (Hass-Liebe). mydays Lieblingserlebnis: Zorbing
Mit Deinen Freunden teilen